Onlyoffice -Eine Alternative zu MS-Office?

Wie im letzten Beitrag erwähnt benutze ich Windows, hauptsächlich weil MS-Office in einer anderen Liga spielt als Openoffice bzw. Libreoffice und ich mit den Lösungen über Wine/Virtualbox niemals wirklich glücklich geworden bin. Sollte es aber einmal eine Office-Version geben, die Microsoft Office ablöst, würde die Sache sofort wieder ganz anders aussehen.

Heute habe ich mir Onlyoffice installiert. Onlyoffice besticht durch ein aufgeräumtes Interface, kann kostenlos heruntergeladen werden und steht inzwischen sogar unter einer Open-Source Lizenz. Über die wichtigsten Funktionen (Vorlagen, Formeln) verfügt es allerdings. WPS Office war bei mir erst vor einiger Zeit vom Rechner geflogen, weil der Formel-Editor für mich als Mathematiklehrer unverzichtbar ist.

Hier mal meine ersten Erfahrungen

Formeln:

onlyoffice

Prinzipiell kann man Formeln hinzufügen. Dies ist nicht ganz so komfortabel wie bei MS, da man jedesmal sich jedesmal durch die Untermenüs quälen muss, Shortcuts der Form \sqrt(3) funktionieren (noch) nicht. Die Online Hilfe ist allerdings durchaus nutzbar: https://helpcenter.onlyoffice.com/onlyoffice-editors/onlyoffice-document-editor/usageinstructions/insertequation.aspx

Was mir zur Zeit fehlt ist die Möglichkeit Dokumentenvorlagen zu speichern. Abgesehen davon wirkt das Programm zwar sehr reduziert aber ansonsten funktional, allerdings mehr wie ein Konkurrent zu Google-Docs als ein echter Microsoft-Office Konkurrent. Mehr Infos folgen, falls ich das Programm weiter benutzen sollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s